Januar 2014 - Zur Zeit sind unsere Schafe im trockenen Stall auf dem Hof, doch bis kurz vor Weihnachten waren sie noch draußen auf unserer Schafweide, wo sie leider immer wieder nasse Füße bekamen (und behielten), da die Erde vor dem Schafunterstand bei Regen jedes Mal ein einziges Matschfeld wurde. Außerdem bildeten sich immer wieder Pfützen im Unterstand. Dies hat zuletzt zu häufigen Entzündungen an den Schaffüßen geführt, und die Schafe mochten den Unterstand nicht mehr betreten. Damit es ihnen in der diesjährigen Saison auch bei schlechterem Wetter wieder gut geht, haben Monika, Annika und Marius eine 6 m lange Drainage vor'm Unterstand verlegt. Wir hoffen, dass wir hiermit unsere Schäfchen endlich im Trockenen haben...

Hier ein paar Bilder:

Der erste Aushub ist geschafft.

Der Graben ist fertig ausgehoben, und das Drainagerohr wird verlegt.


Das Kiesbett entsteht: Annika kippt Kies in den Graben, Marius und unser Gast Rainer verteilen ihn.


Geschafft! Glücklich und auch ein bisschen kaputt vom vielen Buddeln lassen sich Marius und Annika auf den Boden fallen.