ESK Artikel

Frohes neues Jahr!!!

Dieser Dezember auf dem Friedenshof war eine neue Erfahrung. Es war Zeit, um neue Dinge zu bauen - ein neues Dach, neue Beziehungen, neue Verantwortlichkeiten und gleichzeitig habe ich viel nachgedacht.

Es war unglaublich, das Dach abzubauen und das neue aufzubauen. Dieser Prozess hat auch in mir stattgefunden: Ich habe alte Gedankenmuster abgebaut und neue Ideen entwickelt, um offener zu werden.

Es ist der besten Monat zum Nachdenken, denn das Jahr ist fast beendet und ein neues kommt. Es ist super, dass dieser Prozess sehr spontan entstanden ist.

Wir hatten fast zwei Wochen keine Gäste und in dieser Zeit konnte ich die Menschen, die hier leben, näher kennen lernen und dadurch die Kommunikation mit ihnen verbessern.

Ich freue mich darüber, dass mein persönliches Projekt begonnen hat. Ich kann eine Tagespflege für ältere Menschen unterstützen, indem ich neue Aktivitäten einbringen.

Anfang Dezember hatte ich gelernt, wie der Friedenshof grundsätzlich funktioniert, so konnte ich mehr Arbeiten lernen und mehr Verantwortlichkeiten übernehmen. Das ist wichtig für mich. Dadurch fühle ich mich nützlich und selbständig. Manchmal stelle ich noch Fragen, wo dieses oder jenes ist oder wie es funktioniert, aber ich fühle, dass ich nicht jede 5 Minute stören muss, hier zu “überleben”, wie früher.

Ich habe hier in Deutschland das Tanzen vermisst und im Dezember habe ich Lindy Hop getanzt, neue Leute kennen gelernt und jetzt habe ich viel mehr Möglichkeiten zu tanzen. Das war auch total schön. Ich finde es wichtig, meine “Ich-Zeit” zu  haben und mich mit verschiedenen Aktivitäten zu beschäftigen , die mich erfüllen. Ich habe nach einem Gleichgewicht zwischen Gemeinschaftzeit und Zeit für mich gesucht und das Tanzen war für mich eine Tür zu diesem Gleichgewicht.

Und schließliche habe ich in diesem Monat auf dem Friedenshof meinen Geburstag und Silvester gefeiert. Wir haben sie in einer neuen Form für mich gefeiert und ich finde es sehr spannend neue Gewohnheiten kennenzulernen und zu erleben.

So es ist ein guter Monat zu erinnern.

Noemí