Sie sind wieder da. Letztes Jahr gab es kaum Pilze, dieses Jahr umso mehr.

Wir finden auf dem Weg zum Melken genügend Pilze für ein leckeres Abendessen.

Einmal haben wir eine große Ladung für den Eigenbedarf getrocknet, wie ihr auf dem Bild sehen könnt.  Wir ernten nur einen kleinen Teil der vorhandenen Pilze.

Auffällig ist, dass die Pilze eigentlich nur auf den Wegen wachsen. Pilze mögen keine überdüngten Böden. Macht 1 Meter Abstand hier schon einen Unterschied?

Bedroht Gülledüngung unsere heimischen Pilze?