Um Mitglied der Friedenshof-Gemeinschaft zu werden, bedarf es eines längeren Prozesses, in dem wir uns gegenseitig kennenlernen und du deinen Wunsch nach Mitgliedschaft überprüfst. Am Anfang steht das ein bis zweiwöchige Kennenlernen (siehe links).

Es folgen mehrere Wochen des Mitlebens, in denen du dich selbst und die anderen im gemeinschaftlichen Alltag genauer erleben kannst.
Bestätigt sich dabei sowohl bei dir wie bei den Gemeinschaftsmitgliedern die Hoffnung auf ein gutes Zusammenleben, vereinbaren wir eine Ausprobierzeit von etwa einem Jahr. Während dieser Zeit nimmst du an den wöchentlichen Hausrunden, anderen internen Gemeinschaftstreffen und an Zweiergesprächen teil, übernimmst bestimmte Aufgaben, wirkst bei unsere Festen und öffentlichen Veranstaltungen mit und wirst in die Hintergründe unseres Gemeinschaftskonzeptes eingeführt.
Am Ende dieser Phase entscheiden wir gemeinsam, ob dein Weg weiter in die Gemeinschaft hinein führt.