Neben dem Friedenshof gibt es 3 Archehäuser in Frankreich, je eines in der Schweiz und Argentinien, ein im Aufbau befindliches auf Sizilien. Da es in der Arche keine zentrale Steuerung gibt, sondern das Prinzip der Selbstverantwortung gilt, unterscheiden sich die Gemeinschaften erheblich. Das gilt für ihre Größe, ihre Betätigungsfelder, ihre Ökonomie und ihre spirituelle Färbung. Was sie verbindet, sind das oben skizzierte tiefe Bestreben und bestimmte Elemente des Gemeinschaftslebens: die Begrüßung am Morgen und das Gebet um das Feuer am Abend, die gemeinsame Mittagsmahlzeit, Zeiten für Gebet und Meditation, die Festkultur, die Pflege von Gesang und Tanz, das Bemühen um Schönheit, die Offenheit für Gäste.

Gartenbau, Milchviehhaltung, Holzofenbäckerei – zurzeit wenige Mitglieder aber viele internationale Gäste – Stelle für EIRENE-Freiwillige

F-34650 Roqueredonde, Tel. 0033-467-440989,  Fax: +33-467-572020

Gartenbau, Milchviehhaltung, Käserei – ca. 20 Mitglieder und längerfristig Mitlebende - Stelle für EIRENE-Freiwillige

F-34650 Joncels, Tel. +33-467-444090

Umfangreiches Seminarangebot und großes Gästehaus, Gartenbau – ca. 60 Mitglieder und langfristig Mitlebende - Stelle für EIRENE-Freiwillige – einjährige Gemeinschafts-Ausbildung für Jugendliche (http://www.feve-nv.com)

F-38160, St Marcellin, Tel. +33-476-364597, Fax: +33-476-364290,
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.arche-de-st-antoine.com

Gartenbau, Betreuung – ca. 8 Mitglieder und langfristig Mitlebende

CH-2019 Chambrelien, Tel. +41-328551319, Fax +41-328551718

Gemeinschaftshaus in Entstehung

Olivenplantage, Jugendcamp im Sommer – 1 Familie -

Belpasso (Catania),Tel.+390957911202, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Buenos Aires, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Die kleine Gemeinschaft ist aktuell dabei ihren Sitz aus der Stadt Buenos Aires auf das Land zu verlegen.